Das Planspielzentrum ist Preisträger des Europäischen Trainingspreises 2016.

Am Abend des 19.10. 2016 fand im Rahmen der Zukunft Personal 2016 in Köln, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement, die Preisverleihung des Europäischen Trainingspreises statt. Das Planspielzentrum, ein Geschäftsbereich von kaiblinger+partner, war hierbei als nominiertes Unternehmen auf dem Stand des BDVT vertreten.

Im festlichen Ambiente des Lindner Hotel City Plaza wurde dem Planspielzentrum der Europäische Trainingspreis 2016 überreicht. Das eingereichte Planspiel-Projekt „ZAG – Zukunft aktiv gestalten“ für den SENAT DER WIRTSCHAFT wurde mit Silber ausgezeichnet. Für das Planspielzentrum stand bei dem innovativen Planspiel-Projekt die Möglichkeit der Demokratiebildung von SchülerInnen im Fokus. Jugendliche haben in Österreich bereits ab dem 16. Lebensjahr die Möglichkeit, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Hierfür werden sie aber in der Schule kaum adäquat vorbereitet. Das Planspielzentrum möchte mit ZAG darum SchülerInnen befähigen, am politischen Dialog teilnehmen zu können.

Nähere Informationen zum Demokratieplanspiel ZAG finden Sie hier.

Internationaler Deutscher Trainingspreis 2013/2014:

kaiblinger-partner_auszeichnung-6

Am Abend des 18.09. 2013 fand im Zuge der Zukunft Personal 2013 in Köln, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement, die Preisverleihung für den Internationalen Deutschen Trainingspreis statt. kaiblinger+partner war als doppelt nominiertes Unternehmen auf dem Stand des BDVT mit zwei Messeständen vertreten.

Die beiden Trainingsprojekte „Vom Techniker zum KD-Manager mit dem PfiV Konzept“ für die Keller Holding GmbH sowie „Die Post-Serviceoffensive“ für die Österreichische Post AG wurden in der Kategorie „Verkauf, Vertrieb, Kundenorientierung und Marketing“ jeweils mit Bronze preisgekrönt. Damit ist kaiblinger+partner bereits sechsmaliger Preisträger des Internationalen Deutschen Trainingspreises.

 

Internationaler Deutscher Trainingspreis 2011 (2x)

kaiblinger-partner_auszeichnung-2011-2

Nach Bronze 2008 und 2009 konnte kaiblinger+partner diesen Preis in der Kategorie Silber gewinnen. Im Rahmen der Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Personalmanagement, wurde unser Team nun schon zum dritten Mal nach 2008 und 2009 mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Damit befinden wir uns unter den besten Trainingsinstituten im gesamten deutschen Sprachraum.

Diesmal konnte das beim internationalen Baukonzern Alpine umgesetzte Projekt „Site-Manager-Development Program Alpine International, Das Empowermentprogramm für Alpine-Führungskräfte“die achtköpfige Jury überzeugen.

Die Jury:
Silber: „Site-Manager-Development Program Alpine International, Das Empowermentprogramm für Alpine-Führungskräfte“
Einreicher: kablinger+partner, Wien
Auftraggeber: ALPINE Bau GmbH, Wals bei Salzburg.
Begründung der Jury: Interkulturelles Training für Bauleiter der Alpine Bau AG in Kernländern Osteuropas. Kernziel war, die Bauleiter Praxis orientiert und umfassend für alle Länder individuell anzusprechen. In fünf Modulen wurden fachspezifische und Kommunikations orientierte Inhalte vermittelt. Über vier Phasen wechselte das Institut seine Rollen vom Berater zum Moderator, über den Trainerausbilder zum Coach und Feedbackgeber.

Karl Kaiblinger, Geschäftsführer von kaiblinger+partner:
„Es ist unser Bestreben für unsere Kunden beste Dienstleistungen anbieten zu können, um deren Markterfolg zu sichern und auszubauen. Wir freuen uns, dass unser Bemühen um höchste Qualität zum dritten Mal in Folge mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis, diesmal in Silber, belohnt wurde.“

Mehr Informationen:
www.bdvt.de/der-internationale-deutsche-trainings-preis-2010-11.html

Internationaler Deutscher Trainingspreis 2009:

BDVT 2009

Im Rahmen der Didacta, der größten europäischen Bildungsmesse, wurde im Februar 2009 unser Team nun zum zweiten Mal nach 2008 mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Damit befinden wir uns unter den besten Trainingsinstituten im gesamten deutschen Sprachraum.

Diesmal konnte das bei einem internationalen Expresslogistik-Unternehmen umgesetzte Konzept „PfiF – Performance Improvement im Vertrieb“  die  neunköpfige, internationale Jury überzeugen. Der international bewährte Management-Ansatz „Performance Improvement“ wurde dabei in mehrjähriger Entwicklungsarbeit konsequent für den Vertrieb für mittelständische Unternehmen nutzbar gemacht und führte zu messbar mehr Vertriebserfolg beim Kunden.

Die internationale Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit der außerordentlichen Marktorientierung des Konzeptes und der insbesonders für mittelständische Unternehmen neuartigen Kombination von Training und Beratung und dem strikten Praxisbezug der Trainingsmethode.

Bereits 2008 wurde das Team von Kaiblinger&Partner mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis in Bronze ausgezeichnet.
Im vorigen Jahr wurden die innovativen Wege im Bereich Nachwuchsführungskräfte ausgezeichnet, die nicht nur die Kompetenzen der Teilnehmer, sondern auch Mitarbeiterbindung und hierarchieübergreifende Zusammenarbeit messbar gefördert hat. Schon während der Ausbildung wurden von den jungen Führungskräften Projekte im Unternehmen umgesetzt, die einen Grossteil der Investition des Programms für unseren  Kunden amortisierte.

„Der Preis bestärkt uns wieder in unserer Arbeit, laufend international besonders bewährte Trainings- und Beratungskonzepte zu erheben und für unsere Kunden nutzbar zu machen. Damit erreichen wir hohe Ergebnisverbesserungen und damit jene Sicherheit, die Unternehmen derzeit bei Investition in Ihre Mitarbeiter benötigen“ sagte Karl Kaiblinger bei der Übernahme des Preises.

Internationaler Deutscher Trainingspreis 2008:

Trainingspreis 2008

Trainingspreis 2008

kaiblinger+partner gewinnt als einziges ausländisches Projekt den bronzenen Preis des Berufsverbands der Verkaufsförderer und Trainer e.V. (BDVT).

Der Internationale Deutsche Trainings-Preis zeichnet Trainingskonzepte aus, die durch eine klare Zielorientierung, die Berücksichtigung der Teilnehmerinteressen sowie eine ideenreiche, motivierende Methodenauswahl herausragen. Zugelassen werden nur Trainingskonzepte, die nachweislich mit Erfolg für den Kunden durchgeführt wurden. Erlebnischarakter, Kundenorientierung und Nachhaltigkeit zählen somit zu den für die Preisverleihung ausschlaggebenden Kriterien.

Wir freuen uns, dass das von uns eingereichte Projekt „Bayer Akademie“ diesen höchsten Ansprüchen der Jury standgehalten hat. Eine Kombination aus Seminaren, Workshops, Mentoring, Action-Learning, Projektarbeit und Feedback. Das Besondere – die ausgesprochene Kundenorientierung: Inhaltliche und methodische Flexibilität ermöglichen es, auf aktuelle Entwicklungen im Unternehmen adäquat reagieren zu können. Von Beginn an waren die Mitarbeiter zudem an der Konzeption beteiligt und die gesamte Belegschaft wurde frühzeitig zur Beteiligung motiviert, z.B. in Form des Mentoring.

Das Projekt, so sind sich Teilnehmer, Verantwortliche und BDVT-Jury einig, wuchs derart über das anfängliche Ziel von Weiterbildung und Qualifizierung hinaus und trägt heute erfolgreich zu einer Unternehmenskultur von Vertrauen und Transparenz bei.

Der Internationale Deutsche Trainings-Preis, als eine der renommiertesten Auszeichnungen der Branche, wird seit 1992 jährlich an Unternehmen, Organisationen, Verbände und Trainingsgesellschaften der Aus- und Weiterbildungsbranche vergeben. Die Preisverleihung 2008 erfolgte Ende Februar im Rahmen der didacta 2008 auf der BDVT-Gala in Stuttgart.